Am Sonntag begann die Saison unserer Luftgewehrschützen mit einem 4:1 Sieg gegen den SSV Spechbach.

Nachdem unsere „Küken“ Isabel Kratz und Carolin Gabel jetzt das Alter erreicht haben um in der Runde mitzuschießen, wurden sie natürlich gleich eingesetzt und hatten einen sehr guten Einstand.

Sie bilden jetzt zusammen mit Christian Geml, Karoline Ries und Julia Kratz die Luftgewehrmannschaft des KKS und lösen damit Karin Geml und Thomas Pusch ab, die den „Jungen“ gerne Platz machten.

Als Neulinge schossen sie auf den beiden letzten Positionen 4 und 5 und zeigten allen, was sie können. Nervenstark und gnadenlos wiesen sie ihre Gegner in deren Schranken.

Die Ergebnisse: Christian Geml 381 Ringe (Gegner:377 Ringe); Karoline Ries 383 Ringe (381R); Julia Kratz 366 Ringe (366R), sie verlor ihren Punkt leider im Stechen; Isabel Kratz 380 Ringe (368R) und Carolin Gabel 382 Ringe (371R).

Mannschaft chris

Mit den Deutschen Meisterschaften im Oktober fand das Meisterschaftsjahr der Hüffenhardter Auflageschützen ihren diesjährigen Abschluss.

Anfang Oktober war das Leistungszentrum Hannover der Austragungsort für die Disziplinen Kleinkalibergewehr und Pistolenwettbewerbe. Hierzu hatten sich nach den Ergebnissen bei den Landesmeisterschaften qualifiziert: Christian Dziedzitz (Pistole 50m), Annette Schatz (KK 100m), Wulfrin Schatz (KK 50m) und Rudolf Schneider (Pistole 10 und 50m). Letzterer hat an der DM jedoch nicht teilgenommen.

Christian blieb mit 240 Ringen mit der Pistole 50m einen Ring über dem Qualifikationsergebnis; hatte aber bei zwei Schüssen ausgesprochenes Schusspech, was ein deutlich besseres Ergebnis verhindert hat.

Annette hatte sich für den 100m-Wettbewerb qualifiziert, wobei Deutschlandweit lediglich 15 (!) Teilnehmerinnen zugelassen wurden. Sie kam mit ihrem Ergebnis aufgrund zeitweiliger wechselnder Windböen und einer nicht nachvollziehbaren Kampfrichterentscheidung über den 15. Platz nicht hinaus, dennoch war allein schon die Zulassung ein großer Erfolg.

Zum 100-jährigen Jubiläum des Schützenvereins Hirschlanden fand vom 04. bis zum 23. September das 11. Marathonschießen in Hirschlanden statt.

Am letzten Tag des Turniers traten auch 6 Schützinnen und Schützen der KKS Hüffenhardt in der Disziplin Luftgewehr an. Für die 100 Schuss hatten alle Teilnehmer zwei Stunden Zeit, incl. der Probeschüsse. Geschossen wurde mit Zehntelwertung und Teilerwertung

Am Ende konnten sich vor allem die Jugendschützen über hervorragende Plätze freuen. Die Ergebnisse der Jugendklasse nach 10 Serien a 10 Schuss:

1. Platz: Karoline Ries mit 1001,1 (Gesamtringzahl), 2. Platz: Carolin Gabel 993,3

3. Platz: Julia Kratz 968,8 5. Platz: Yannik Lang 942,6

Die Ergebnisse der Altersklasse: 8. Platz: Thomas Pusch 1003,1 22. Platz: Markus Weichand 967,6

Für das Ergebnis der Mannschaftswertung war die Anzahl der Schützen für einen Verein unbegrenzt, gewertet wurden die Ringzahlen der besten 4 Schützen. Mit Thomas Pusch, Karoline Ries, Carolin Gabel und Julia Kratz landete die KKS Hüffenhardt mit 3966,3 Ringen auf dem 3. Platz.

Mit einem Teiler von 2,8 erzielte Karoline Ries den besten Zehner des Turniers und damit den 1. Platz bei der Teilerwertung. Der Teiler gibt im Schießsport den Abstand des Schusses in hundertstel Millimetern von der idealen Mitte der beschossenen Scheibe an. Je geringer der Teiler ist, also je geringer der Abstand zur idealen Mitte ist, desto besser ist der Schuss.

Einen weiteren Preis hätte es für die Teiler 192,3 oder 1923, das Gründungsjahr des Vereins gegeben. Um einen 1000stel mm haben Karoline Ries und Markus Weichand dieses Ziel mit je einem 192,4 Teiler (eine 10,2) sehr knapp verfehlt. Wer für die KKS Hüffenhardt 1924 schießt, kann halt nur 192,4 😊

Mannschaft    ATT00170

Dass die Hüffenhardter Auflageschützen nicht nur bei Meisterschaften zunehmend vordere Plätze belegen, ist mittlerweile vielleicht bekannt. Aber auch beim Preisschießen, bei dem der Glücksfaktor eine größere Rolle spielt, konnten sie dieser Tage beim Jubiläumspreisschießen des KKS Reihen eindrucksvoll beweisen. Am Start waren das Quartett Maria und Peter Weiß und Annette und Wulfrin Schatz. Geschossen wurde wie gewohnt zwar Luftgewehr-Auflage, aber gewertet wurde nicht das Endergebnis nach 30 Schuss, sondern die Gesamtteilerzahl der zwei besten Schüsse. Klar war, dass eine vordere Platzierung nur möglich war, wenn zweimal die maximale 10,9 getroffen wurde; und beide auch in der möglichen Teilerzahl (Entfernung zum Mittelpunkt der Scheibe in hundertstel Millimeter) möglichst gering ausfielen.

Allen vier Schützen des Quartetts gelang dieses Kunststück, allerdings war die Gesamtteilertzahl von Peter Weiß für eine ganz vordere Platzierung leider nicht ausreichend. Maria Weiß kam dagegen auf den 6. Platz. Auf Platz 3 mit insgesamt 31,9 Teilern kam Annette Schatz, während Wulfrin Schatz mit 23,3 Teilern Platz 2 belegte; und bei der Siegerehrung lustigerweise als Schützenkollegin von Annette bezeichnet wurde. Nichts desto trotz konnten alle Platzierten erfreuliche Sachpreise bzw. Gutscheine mit nach Hause nehmen.

Auflage

Im Bild die drei „Schützenschwestern“ Annette, Wulfrin und Maria

KKS Hüffenhardt gewinnt alle 3 Einzelpokale und beide Mannschaftswettbewerbe!

Die Rundenwettkämpfe in den Auflagedisziplinen des Schützenkreises 3 Mosbach waren für den KKS Hüffenhardt äußerst erfolgreich. So konnten alle 3 Einzelpokale und beide Mannschaftswettbewerbe in den Luftdruckdisziplinen gewonnen werden.

Die 1. Luftgewehr-Mannschaft des KKS mit den Schützen Wulfrin und Annette Schatz sowie Maria Weiß erzielte mit 945,3 Ringen beim letzten Wettkampf einen neuen RWK-Vereinsrekord und gewann die Gesamtwertung mit einem Vorsprung von 13,1 Ringen vor dem Zweiten Stein a.K.

Die 2. Luftgewehr-Mannschaft des KKS (Rudolf Schneider, Peter Weiß und Wolfgang Müller) kam diesmal mit 927,0 Ringen zu ihrem zweitbesten Saisonergebnis, konnte aber den im fünften Wettkampf gegenüber Obrigheim erlittenen Rückstand nicht mehr aufholen und musste mit Platz 4 zufrieden sein.

In der Gesamteinzelwertung Luftgewehr verblieb es bei den Plätzen 1 und 2 für Wulfrin Schatz (Durchschnitt 315,7 Ringe) und Maria Weiß (Durchschnitt 312,2 Ringe). Annette Schatz eroberte nach RWK-Bestleistung von 314,1 Ringen mit Durchschnitt 310 Ringen Platz 5 der Gesamtwertung.

Die Damenwertung ging unangefochten an Maria Weiß vor Annette Schatz.

Damenwertung frame at 0m2s

v.l.n.r. Annette Schatz,  Maria Weiß, Elfriede Angstmann

Bei der Luftpistolenmannschaft des KKS lief es mit den Schützen Maria Weiß, Rudolf Schneider und Christian Dziedzitz auch im letzten Wettkampf nicht optimal, reichte aber aus, um gegenüber Stein a.K. mit einem Vorsprung von 22 Ringen den Gesamtsieg zu sichern.

In der Einzelwertung Luftpistole machte es Rudolf Schneider gegenüber dem Zweitplatzierten aus Stein äußerst spannend, weil er 4,5 Ringe verlor, aber dennoch letztendlich mit 0,3 Ringen Vorsprung seinen Pokal verteidigen konnte. Maria Weiß kam auf den dritten Platz.

Bei den Kleinkaliberwettbewerben ging sowohl in 50 Meter als auch in 100 Meter der Einzelsieg an den überragenden Kurt Jozwiak aus Stein a.K. Für die besten Schützen aus Hüffenhardt blieb in beiden Disziplinen für Wulfrin Schatz „nur“ Platz 2 und für Annette Schatz Platz 5 bzw. 4.

Mit der Sportpistole 25m lagen vor dem abschließenden Wettkampf Gerhard Bräuchle und Christian Dziedzitz ringgleich auf Platz 2 und 3 der Gesamtwertung; gefolgt von Rudolf Schneider auf Platz 4. Gerhard Bräuchle fiel abschließend leider auf Platz 5 zurück. Rudolf Schneider kämpfte sich wieder auf Platz 3 zurück, während Christian Dziedzitz zum führenden Schützen aus Stein a.K. gleichzog und nur wegen der letzten Serie bei Ringgleichheit den ersten Platz verfehlte.

Gesamtsieger

v.l.n.r. Elfriede Angstmann, Maria Weiß, Annette und Wulfrin Schatz, Rudolf Schneider, Jörg Berkefeld, Heinz Weber und Kurt Jozwiak

Seite 2 von 10