15.3.15 Relegation 1. LG-Mannschaft zum Klassenerhalt

Zuschauen bei einem Relegationsschießen ist nichts für schwache Nerven,

schon gar nicht, wenn es sich bei den Schützen um die eigenen Kinder handelt.

Diese Erfahrung mussten Beate und Bernhard Ebend sowie Karin Geml machen, die die Schützen der 1. Luftgewehrmannschaft zu ihrem schweren Gang begleiteten.

Um den Klassenerhalt ging es am Sonntag, den 15.03.2015 auf der Schießsportanlage des LLZ Pforzheim. 5 Mannschaften kämpften um 2 Plätze – geschossen wurden 2 Durchgänge.

Niedergeschlagenheit machte sich breit, nachdem die Ergebnisse des 1. Durchgangs ausgehängt wurden. Platz 4 – vorletzter! 12 Ringe fehlten aber nur für den 1. Platz und nach unten waren es 10 Ringe Vorsprung, alles in allem eine engen Kiste.

Die 12 Ringe wären möglich gewesen. Aber so ein Relegationskampf hat seine eigenen Regeln.

Pause. Erst mal was essen, um neue Energie zu tanken. Standwechsel für den 2. Durchgang. Und der hatte es in sich.  Das Team um Melanie Ebend riss sich zusammen, kämpfte um jeden Ring und konnte sich um 10 Ringe steigern.

Würde das reichen? Eher nicht, schade! Plötzlich ein Gratulant von einem anderen Verein: Herzlichen Glückwunsch zum Klassenerhalt! Alle stürmen den Aushang und da steht es schwarz auf weiß: Die Schützen des KKS Hüffenhardt eroberten den 2. Platz in der Gesamtwertung und dürfen nun auch in der nächsten Saison Oberliga schießen.

Der gesamte Verein gratuliert den Schützen und freut sich mit ihnen.