Grümpelschießen 2016

Am Sonntag den 18.September fand im Schützenhaus das diesjährige Grümpelschießen statt. 5 Damenmannschaften und 16 Herrenmannschaften nahmen an dem Wettkampf teil. Gut gelaunt und hoch motiviert gingen die Mannschaften an den Start. Die Ergebnisse der einzelnen Mannschaften lagen in den Zwischenrunden oft sehr nah beieinander. Am späten Nachmittag standen dann die Siegermannschaften fest. Hier die Ergebnisse.

 

Sieger Damen:

 

1. Platz: Lady-Kracher, Karina Kratz, Sybille Ries, Maggy Weiß mit 228 Ringen. 

2. Platz: Crazy Chicken, Sandy Zimmermann, Petra Botzner, Tanja Paul mit 220 Ringen. 

3. Platz: HSV Knallerfrauen, Lena Schwab, Tamara Stark, Annika Wieland mit 220 Ringen.

 

Sieger Herren:

 

1. Platz: HSV 1, Markus Haas, Philip Weber(Stefanie Ernst), Markus Neff mit 256 Ringen. 

2. Platz: HCV 1, Erich Rieger, Kai Zimmermann, Oli Zimmermann mit 250 Ringen. 

3. Platz: SSH, Tobias Schneider, Frank Stark, Mario Haas mit 250 Ringen.

 

Wir gratulieren allen hier Genannten nochmals herzlich und vor allen Dingen auch denen, die hier  nicht aufgeführt sind. 

 

Es war ein gelungenes Turnier und jede Mannschaft hat ihr Bestes gegeben. Wir bedanken uns für die rege Beteiligung und die tolle Stimmung. Natürlich auch bei allen Helfern des KKS.

 

Ergebnisliste 

Melanie Ebend 7. Platz bei der Europameisterschaft

Melanie Ebend hat wieder einmal die Latte ihres Erfolges ein Stückchen nach oben gesetzt. Dieses Mal mit einer Disziplin, die sie erst seit einigen Monaten betreibt.

   

Feldarmbrust: dieses Sportgerät ist eine Armbrust mit mechanischem Abzug, einem Gesamtgewicht einschließlich Zubehörs bis zu 10 kg, einer maximalen Länge der Visierlänge von 720 mm, Bogenbreite bei aufgezogener Sehne (kein Metall) bis zu 90 cm und einer Spannkraft bis zu 43 kg. Sie wird mit ca. 40mm langen Pfeilen, freistehen geschossen. Die Feldarmbrust muss von Hand gespannt werden, was eine enorme Anstrengung bedeutet.

Je 30 Schüsse werden auf die Distanzen von 65 m,50 m und 35 m nacheinander geschossen.

Internationale Wettkampfrunden werden an zwei aufeinanderfolgenden Tagen zu je 90 Wettkampfschüssen bestritten. Je Distanz müssen 30 Wettkampfschüsse abgegeben werden.

Die Zeitvorgabe beträgt 3 Minuten Schießzeit für drei Schuss nach Kommando.

Der Wettkampf wird im Freien, bei jedem Wetter auf Bogenscheiben ausgetragen. Dies ist unter Umständen ein nicht zu unterschätzender Faktor.

Melanie Ebend hat sich durch überragende Ergebnisse bei ihren ersten Wettkämpfen in dieser Disziplin direkt in den Kader der Europameisterschaft geschossen. Selbst “alte Hasen“ waren von der Treffsicherheit nach so kurzer Ausübung der Disziplin erstaunt.

Die Europameisterschaft am 10. 07.bis 14.07 2016 in Zürich war die Erste Herausforderung mit der Feldarmbrust und dies gleich auf internationalem Parkett. Mit insgesamt 1771 Ringen hat Melanie Ebend einen hervorragenden 7. Platz bei der Europameisterschaft belegt. Dieses Ergebnis ist mehr als herausragend, da ihre Konkurrenz, Feldarmbrust zum Teil schon seit mehreren Jahren trainiert.

Europameisterin wurde Ina Schmidt, ebenfalls eine Schützin aus dem deutschen Kader.

Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf, angepeilt ist nun die Weltmeisterschaft 2018 in Kroatien. Bis dahin kann Melanie Ebend an ihrer Technik und Ausdauer feilen.

Wir Alle möchten Melanie auf diesem Weg nochmals unsere herzlichen Glückwünsche übermitteln und wünschen ihr für die Zukunft immer “Alle ins Gold“.

 

 

Grümpelschießen 2015

Am vergangenen Sonntag  fand im Schützenhaus das diesjährige Grümpelschießen statt. Dreißig Mannschafften nahmen an dem Turnier teil. Das Teilnehmerfeld beschränkte sich in diesem Jahr nicht auf Hüffenhardt, sondern erstreckte sich über die Ortsgrenzen hinaus. Dies gab natürlich auch zusätzlichen Kampfgeist für die vielen langjährigen treuen Teilnehmer.

Weiterlesen: Grümpelschießen 2015

29.1.2016 Jahreshauptversammlung

Pünktlich um 20:00 Uhr eröffnete OSM Schneider die Jahreshauptversammlung und begrüßte die Anwesenden Schützinnen und Schützen, Bürgermeister Walter Neff, sowie die anwesenden Ehrenmitglieder und die Gemeinderäte. Nach der Totenehrung gab OSM Schneider einen Abriss des vergangenen Jahres. Die Schützinnen und Schützen des KKS Hüffenhardt waren 2015 wieder überaus erfolgreich. Auf Kreis-, Landes- und Bundesebene haben die Aktiven auch in diesem Jahr hervorragende Leistungen erbracht. OSM Schneider dankte allen Helferinnen und Helfern, die im vergangenen Jahr so zahlreich und unermüdlich mit ihrer Tatkraft den KKS unterstützt haben. Er führte aus, dass der Schützenkreis drei Mosbach einen neuen Kreisschützenmeister suche, da Karl Peischl, welcher das Amt über Jahre hin hervorragend begleitet hat nun ausscheidet. Sollte kein Nachfolger gefunden werden, droht die Auflösung des Schützenkreises. Nach einer für alle Beteiligten zufriedenstellenden Lösung wird mit Hochdruck in den zuständigen Gremien gearbeitet.

OSM Schneider gab einen Ausblick auf 2016, welcher in sportlicher Hinsicht wieder ein erfolgreiches Jahr zu werden scheint. Mit den überwiegend elektronischen Schießanlagen hat der Verein bestmögliche Trainingsmöglichkeiten geschaffen.

Die Berichte der einzelnen Spartenleiter vielen wiedermal sehr positiv aus. Egal ob es Bogenschützen, Gewehr- oder Pistolenschützen, oder unsere Biathleten sind, alle von den Jugendlichen, Damen oder Herren bis hin zu den Senioren, sind in allen Klassen auf den vorderen Rängen vertreten. Die Spartenleiter und Trainer leisten hier enorm gute Arbeit.

Im Anschluss an den Bericht des Kassiers berichtete der Kassenprüfer über die vorgenommene Kassenprüfung und empfahl die Entlastung des Kassiers.

Anschließend richtete Bürgermeister Neff das Wort an die Versammelten. Er dankte für die Einladung und überbrachte Grüße der Gemeinde. Er lobte die Zusammenarbeit des Vereins mit der Gemeinde. Er brachte seine Freude zum Ausdruck, dass er im Rahmen der Bürgerversammlung so viele Schützinnen und Schützen auszeichnen konnte. Durch die sportlichen Erfolge profitiere auch die Gemeinde, die sich dadurch positiv nach außen präsentiert. Bürgermeister Neff würdigte den Einsatz der vielen ehrenamtlichen Mitglieder, nicht nur im eigenen Verein, sondern auch in Kooperation mit anderen Vereinen und der Gemeinde.

Bürgermeister Neff beantragte aufgrund des Kassenberichts die Entlastung des Kassiers, dies geschah einstimmig, ebenso beantragte er die Entlastung des Gesamtvorstandes, was auch einstimmig abgestimmt wurde.

Neuwahlen mit folgenden Ergebnissen schlossen sich an.

2. Vorsitzender                                Volker Herion

Damenleiterin                                  Renate Noack

Leitung Abteilung Bogen                  Renate Noack

Schießleiter                                    Gerhard Bräuchle

Schießleiter                                    Marco Kratz

Jugendleiter                                   Karin Geml

Organisator                                    Beate Ebend und Rudolf Schneider

Kassenprüfer                                 Reinhard Künzel

Sportleiter                                    Volker Herion

Volker Herion stellte den Antrag, den Pistolenstand auf elektronische Scheiben umzurüsten. Eine rege Diskussion schloss sich an in der Für und Wider besprochen würden. Es wurde der Beschluss gefasst, dass bis zur nächsten JHV Angebote der verschiedenen Anbieter eingeholt werden und eine genaue Kalkulation der voraussichtlichen Kosten erarbeitet wird. Erst dann wird über den Umbau der Anlage abgestimmt.

Volker Herion informierte über die Planung des diesjährigen Schützenausfluges, der am 09. bis 11. September stattfinden wird. Das Ziel in diesem Jahr wir die Mosel sein. Um rege Teilnahme wird gebeten.

Im Anschluss wurden Friedbert Schneider und Otto Vierling zu Ehrenmitgliedern ernannt.

OSM Schneider beendete die Versammlung mit besten Wünschen für die kommenden Wettkämpfe.

14.11.2015 Königsfeier

Am Samstag, den 14.11.2015 fand im Schützenhaus des KKS Hüffenhardt die diesjährige Königsfeier des KKS Hüffenhardt statt. OSM Schneider begrüßte die Schützinnen und Schützen, die Ehrenmitglieder, Kreisschützenmeister Karl Peischl sowie Herrn Bürgermeister Walter Neff, Ortsvorsteher Erhard Geörg und die anwesenden Gemeinderäte. OSM Schneider dankte allen Schützinnen und Schützen, allen Helferinnen und Helfern, die im vergangenen Jahr durch Ihre Tatkraft den Verein bei den sportlichen und sozialen Veranstaltungen unterstützt haben. Die Schützinnen und Schützen des KKS Hüffenhardt haben im Jahr 2015 wieder einmal viele Siege und gute Platzierungen erringen können. Dadurch führt der KKS-Hüffenhardt den Medaillenspiegel bei den Kreismeisterschaften an. Für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften ehrte und dankte OSM Schneider Melanie Ebend, Sina Löber, Laura Noack und Nils Prinke.

Bürgermeister Neff dankte in seinen Grußworten dem KKS-Hüffenhardt für die Einladung, hob die Bedeutung eines gut funktionierenden Vereines in der Gemeinde hervor und gratulierte den Schützen für ihre hervorragenden Erfolge. Bürgermeister Neff lobte die Verbindung des Vereins zur Gemeinde und dankte für die Mitwirkung bei der Auflösung der Partnerschaft mit dem Panzerflugabwehrkanonenbataillon 12, die durch die Schließung des Standorts leider erfolgt ist. Er freue sich jedes Mal, wenn die herausragenden Erfolge des KKS in den Pressemitteilungen und den Veröffentlichungen zu lesen sind. Er sprach der Vorstandschaft seinen Dank aus, die mit ihren Entscheidungen für gute Trainingsbedingungen sorgen und wünschte dem Verein weiterhin alles Gute.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden langjährige Mitglieder des Vereins geehrt.

Für 20 Jahre, Reinhard Künzel, für 25 Jahre Alexander Künzel, für 30 Jahre Karl-Friedrich Geyer und Gerd Heiss. Für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft Herbert Schneider und Thomas Müller. Auch für die langjährige Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund und Badischen Sportschützenverband wurden Vereinsmitglieder geehrt. Für 25 Jahre, Boris Pfeiffer, Frank Siegmann und Markus Stark. Für 40 Jahre Rüdiger Baz. Allen Geehrten einen herzlichen Glückwunsch.

Wie schon in den letzten Jahren wurden die Jugendlichen im Rahmen der Königsfeier für ihre Erfolge in den Vereinsmeisterschaften geehrt. An dieser Stelle ein dickes Lob und Dankeschön an die Betreuer und Trainer unserer Jugend, die Ihre Aufgab hervorragend meistern. Der KKS Hüffenhardt ist bei den Jugendveranstaltungen meist der Verein mit der höchsten Teilnehmerzahl. Dies ist auf die gute Jugendarbeit zurückzuführen.

Nach dem gemeinsamen Abendessen wurden die Schützenkönigin und der Schützenkönig proklamiert. Schützenkönigin wurde Sina Löber, erste Hofdame wurde Nicole Hoffmann und zweite Hofdame, Melanie Ebend. Schützenkönig der Jugend wurde Dominik Brenner, erster Ritter wurde Jonas Schneider und zweiter Ritter, Maxemilian Müller. Schützenkönig wurde Volker Herion, erster Ritter wurde Michael Fülz und zweiter Ritter, Wolfgang Herbold. Wir gratulieren recht herzlich allen Geehrten und natürlich den neuen Majestäten. Nach der Proklamation der aktuellen Hoheiten spielte DJ Jürgen mit viel Power zum Tanz auf.

 

 

 

 

 



   
© ALLROUNDER